Wie viele Sandkörner trage ich auf dem Handrücken?..

LEONCE und LENA

eine Projektion nach Georg Büchner

Leonce, ein junger Mann, die Welt in seiner Hand.
Der Prinz der Generation WHY, pseudo-individuell, internetabhängig, naiv und selbstbewusst zugleich.
Der heimliche Revolutionär der DIGITAL NATIVES leidet an Melancholie. 
Lena, eine junge Frau, mit sämtlichen Verhaltungsweisen der Millenials vertraut,
bringt seine Work-Life-Balance ins Schwanken.
Flucht voreinander. Flucht ins Eigene. Flucht in die Bedeutungslosigkeit. Alles eine Projektion?
 

Fr. 19.07.2019 PREMIERE

Sa. 20.07.2019

ORT:
Hamburg

Location:
Sprechwerk

 

 

Voraussichtlich im Herbst 2020

Wiederaufnahme in Zürich

ORT:
Zürich

Location:
Helferei

 

Besetzung

REGIE: Aron H. Matthiasson

DRAMATURGIE & MUSIK: Sarah Calörtscher

MIT: Christoph Plöhn und Alina Gitt